AKTUELLES

Verkehr: Mehrwert durch Big Data

Big Data sind nötig, um Pkws von Motorrädern und Radfahrern zu unterscheiden, Manöver zu erkennen, Unfälle zu analysieren und den Verkehr zu simulieren. Zudem sind auf deren Basis Simulationen des Verkehrs möglich.

ZUM BEITRAG





Verkehr: Mehrwert durch Big Data

24. November 2021 Big Data sind nötig, um Pkws von Motorrädern und Radfahrern zu unterscheiden, Manöver zu erkennen, Unfälle zu analysieren und den Verkehr zu simulieren. Zudem sind auf deren Basis Simulationen des Verkehrs möglich.

Automatisiertes und vernetztes Fahren: Testfeldmonitor macht Projekte und Testfelder transparent

15. November 2021 24 Testfelder und 140 Projekte rund um das automatisierte und vernetzte Fahren gibt es in Deutschland. Kaum jemand kennt sie. Testfeldmonitor.de schafft Abhilfe.

Software bei OEMs: Kollaboration statt “Clash of Clans” bei Stellantis

21. Oktober 2021 14 Automarken unter einem Dach zu haben, bedeutet auch, Synergien zu nutzen. Fragen an den Chef der Software-, Hardware und KI-Entwicklung bei Stellantis Joachim Langenwalter.

Softwarestandards: Ein Muss für die Autobranche?

20. Oktober 2021 Braucht die Autoindustrie ein gemeinsames Betriebssystem, um mit der Konkurrenz mithalten zu können? Wie wichtig Standards künftig werden. Der Thementalk von automotiveIT und Providentia++.

Open-Source-Software CARLA: Was der meistgenutzte Fahrsimulator kann

25. August 2021 Mit der neuen Simulationssoftware CARLA lassen sich Szenarien durchspielen und der Verkehr analysieren. Fragen an den Wissenschaftler Walter Zimmer.

Digitaler Zwilling des Verkehrs im VIDEO: Prototyp mit Potenzial

6. Juli 2021 Von der A9 über die Landstraße bis in die Stadt: Unsere Teststrecke ist erweitert, Masten errichtet, Sensoren angeschraubt und der Schalter umgelegt. Welches Potenzial darin steckt - ein kurzer Einblick per Video

Resilienz für Sensoren und Algorithmen: 3 Fehler im Fokus

16. Juni 2021 Die externe Infrastruktur ist wichtig, um Fehler von Sensoren zu kompensieren und vernetztes Fahren sicherer und zuverlässiger zu machen. Ein Einblick von KI-Experte Dinu Purice von Providenta++-Partner Cognition Factory.

Plausibilitäts-Checks von Sensoren: In Netzwerken besonders effizient

7. Juni 2021 Je mehr Sensoren in einem Netzwerk wie etwa bei Providentia++ eingebunden sind, umso besser lassen sich Fehler finden. Intel-Forscher Dr. Florian Geißler über die Kunst, schlechte Messungen zu identifizieren und auszuschließen.

Hochauflösende Straßenkarten: HD Map für autonomes Fahren

9. Februar 2021 Hochauflösende Straßenkarten sind für automatisiertes und autonomes Fahren essentiell. Sie geben den Fahrzeugen den Rahmen vor, in dem sie sich bewegen dürfen. 3D Mapping Solutions erstellt HD Maps für Providentia++.

Autonome Fahrzeuge: Welche Sensoren zum Einsatz kommen

14. Oktober 2020 Die Sensoren im eigenen Fahrzeug sind nur so gut, wie die Umstände dies erlauben. Eine Ergänzung der eigenen durch externe Informationen erhöht die Präzision und Sicherheit. Hier eine Übersicht über Sensoren, die derzeit in Fahrzeugen verbaut sind.

Sensoren, Perzeption, 5G: Welche Technologien sind essentiell?

18. September 2020 Sensoren, die Perzeption (mit Objekterkennung, -verfolgung und Datenfusion) und die Funktechnologie 5G sind für Providentia++ entscheidend. Sie tragen dazu bei, den Verkehr digital darzustellen, Fahrzeuge zu erkennen und Daten in Echtzeit zu übermitteln.

Mobilitäts-Services: Daten aus dem Verkehr für neue Dienste

13. September 2020 Die Sensoren im eigenen Fahrzeug sind nur so gut, wie die Umstände dies erlauben. Eine Ergänzung der eigenen durch externe Informationen erhöht die Präzision und Sicherheit. Hier eine Übersicht über Sensoren, die derzeit in Fahrzeugen verbaut sind.

Providentia++: Die vier größten Herausforderungen

3. September 2020 Die Sensoren im eigenen Fahrzeug sind nur so gut, wie die Umstände dies erlauben. Eine Ergänzung der eigenen durch externe Informationen erhöht die Präzision und Sicherheit. Hier eine Übersicht über Sensoren, die derzeit in Fahrzeugen verbaut sind.